Die Good Shepherd Familie

In Good Shepherd wohnen Waisenkinder, sowie Kinder die ihre Mutter verloren haben und um die der Vater sich nicht kümmern möchte.
Einige Kinder wurden auch einfach ausgesetzt.

Alleinerziehende Mütter und Mädchen, die vergewaltigt wurden, finden bei Sister Jane Zuflucht. Hier fühlen sie sich sicher, können ihr Kind großziehen und fehlende Schulbildung nachholen.

Frauen, die von ihren Männern misshandelt oder aus dem Haus geworfen wurden, können in Good Shepherd bleiben, bis sie eine andere Möglichkeit gefunden haben.

Doch auch Männer werden von Sister Jane aufgenommen und unterstützt. Ein Mann aus Mali zum Beispiel, dessen gesamtes Geld von einem Mitreisenden gestohlen wurde, hat im Waisenhaus eine Arbeit und ein Zuhause gefunden.

Junge Mädchen können im Waisenhaus eine Ausbildung zur Ordensschwester machen.
Sie bekommen ihre Schule, sowie Schulbücher und Schuluniform bezahlt, dafür helfen sie die Kinder zu versorgen.

Jedem, der in Not ist, wird von Sister Jane geholfen. Geschlecht, Alter und Religion spielen dabei für sie keine Rolle.

Sie gibt ihnen einen Platz zum Leben, Sicherheit und die Chance, optimistisch in die Zukunft zu sehen.